Marder legt Saarbrücken lahm

Wie SpiegelOnline berichtete ist in der Nacht zum 9. März 2018 ein Marder in ein Umspannwerk der Stadtwerke eingedrungen und hat hierbei durch einen Kurzsschluss einen Blackout ausgelöst. Daraufhin ist die Stromversorgung der Universität und im Stadtteil Dudweiler ausgefallen. Bereits nach sieben Minuten konnte die Stromversorgung wieder hergestellt werden.

Der Stromausfall löste bei zwei Banken die Alarmanlage aus, so dass die Polizei ausrücken musste. In einer Filiale waren sogar kurzzeitig Menschen eingeschlossen. Die Tür ließ sich jedoch wieder öffnen, bevor die Polizei eingetroffen ist.

Der Marder als Verursacher des Stromausfalls wurde von den Mitarbeitern der Stadtwerke am Tatort tot aufgefunden.

Marder im Auto oder auf dem Dachboden? Hier finden Sie Hilfe.

 

 

 

Leave a Reply

*