Der Marder im Auto

veröffentlicht am 17. März 2016 in Kaufberatung von

Du hast bei Dir im Auto also Marderspuren entdeckt. Das können angebissene Kabel und Schläuche sein, oder auch die Schallisolierung an der Motorhaube oder an der Wand zur Fahrgastzelle. Du solltest nun unbedingt handeln, damit es zu keinen Schäden kommt. Richtig ärgerlich sind meistens die teuren Folgeschäden, die nicht sofort erkannt werden.

Ein Beispiel hierfür wäre der Motorschaden in Folge eines ständigen Kühlwasserverlust, welcher durch einen Marder-Biss in den Kühlmittelschlauch verursacht werden kann. Wenn dann in Deinem Kfz-Versicherungsvertrag nicht auch eine Vereinbarung zu den Folgekosten eines Marder-Biss getroffen wurde, bleibst Du allein auf den Kosten sitzen.

Die allererste Maßnahme

Bevor Du Dich ans Werk machst und eine Marderscheuche einbaust, solltest Du Dir bewusst machen, wie so ein Marderbefall entsteht. Du hast es nämlich mit mindestens zwei Mardern zu tun, die ihr Revier markieren und es sich gegenseitig streitig machen wollen. Es liegt daher nahe, dass man die Reviermarkierungen entfernen sollte.

Hierfür eignet sich eine ausführliche Motorwäsche. Damit werden die Markierungen der Marder entfernt. Im Anschluss kann man noch mit einem zusätzlichen Marder-Vorbehandlungsspray arbeiten.

Wie kannst Du nun Dein Auto vor dem Marder schützen?

In der Industrie wurden in den letzten Jahren sehr effiziente Systeme entwickelt, mit welchen man einen Marder aus dem Auto vertreiben kann. Grundsätzlich hast Du daher nun zwei Möglichkeiten:

Ultraschall gegen Marder im Auto

Möchten Sie den Marder mit Ultraschall aus dem Auto entfernen?
Für diesen Einsatzzweck gibt es leistungsfähige Marderscheuchen, die mit Ultraschall arbeiten. Diese Frequenzen sind für Marder sehr störend. Damit er sich auch gar nicht erst an das Geräusch gewöhnt, sollte am besten eine Ultraschall-Marderscheuche mit wechselnden Frequenzen und Intervallen genutzt werden. Weitere Informationen und Empfehlungen findest Du hier…

Elektroschocks gegen den Marder

Möchtest Du den Marder mit Elektroschocks aus dem Auto vertreiben?
Elektroschocks, nach dem Weidezaun-Prinzip, sind sehr effektiv gegen Marder. Die Kontaktplättchen werden an den Zugangspunkten im Fahrzeug positioniert und lösen aus, wenn der Marder sie betritt. Wie das genau funktioniert und weitere Informationen zum Thema findest Du hier…

Einige Hersteller konnten die beiden Systeme sogar miteinander vereinen und bieten Marderscheuchen an, die mit Ultraschall und Elektroschocks arbeiten.

Einen interessanter Artikel zum Thema findest Du hier…

marder-vertreiben.org - Online-Berater

Kombination von Ultraschall mit Elektroschock

* am 22.07.2017 um 13:38 Uhr aktualisiert

 

Kommentar schreiben

*


Noch keine Kommentare